Aktuelles im Juni 2017

Termine:

Wichtige Info für alle Schanigartenfest-LiebhaberInnen unter Euch:

Das traditionell Anfang Juli stattfindende DREIKLANG-Schanigartenfest entfällt heuer, weil wir am selben Tag das 50. Priesterjubiläum meines Bruders Engelbert in Kärnten feiern!

BAUERNKALENDER:

Juni (Brachmond) – Lostage: 8. „Medardus“, 15. „Veit“, 24. „Johannis“, 27.„Siebenschläfertag“,

29. „Peter & Paul“:

„Gibts im Juni Donnerwetter, wird auch das Getreide fetter.“

„Regnets am Medardustag, regnets danach noch 40 Tag.“

„Hat St.Vitus starken Regen, bringt er unermeßlich Segen.“

„Nach dem Wetter am Siebenschläfertag, sich der Sommer gerne richten mag.“

 

KULINARISCHE SCHWERPUNKTE:

Frischkraut, Heurige, Junggemüse, Jungzwiebel, Kohlrabi, Mangold, Rucola, Spargel, Spinat, Zucchini, Erdbeeren, Kirschen:

„Spargeln, Heurige, Schnitzel & Bier!“

Jetzt gibt`s auch inländische Heurige, als kongeniale Beilage zu Spargel und Schnitzel!

Bis „Johannis“ (24. Juni) darf Spargel gestochen werden. Danach, quasi mit Beginn des großen prächtigen Sommers, verabschieden wir uns von inländischen Spargel-Lustbarkeiten und freuen uns auf Schwammerln, Gurken und Paradeiser!

Zum „Wienerschnitzel vom Kalb oder vom Schwein mit Petersil-Heurigen und Salat“ empfehlen wir natürlich ein ordentlich gezapftes „Weitra Bier vom Faß“!

 

KULINARIUM:

Spargel asparagi officinali, waren bereits in der Antike bekannt und heiß geliebt. Die alten Ägypter sollen ihren Toten die zarten grünen Stauden – Bleichspargel wird erst seit dem 19.Jhd. angebaut – gleich korbweise in die Gräber gelegt haben. Was sie damit bezweckten, ist nicht genau bekannt. Vermutlich schrieben bereits die Ägypter den Spargeln geheimnisvolle Kräfte zu.

Die Farbe des Spargels hängt davon ab, wieviel Licht die Pflanze abbekommt – ganz weißer Spargel wird in seinem dunklen Erdwall gestochen, bevor die Spitze ihn durchbricht, der in Frankreich beliebte mit lila-grünlichen Köpfen wird geerntet, wenn der Kopf bereits herausragt, und grüner Spargel wird gar nicht angehäufelt.

Der Spargel wird in unseren Breiten von Ende April bis „Johanni“ (24. Juni) gestochen. Nach dem 24. Juni soll kein Spargel mehr gestochen werden, – gemäß dem Bauernspruch: „Kirsche rot, Spargel tot!“

Restaurant Dreiklang

Restaurant Dreiklang Wien